WohnProjekt Holwede

Unse­re Grup­pe hat sich im Sep­tem­ber 2020 aus dem Netz­werk Gemein­sam Woh­nen her­aus gegrün­det und ist aktu­ell geschlos­sen. Wir sind 15 Per­so­nen – Paa­re und Sin­gles – mit viel­fäl­ti­gen Lebens- und Berufs­er­fah­run­gen und Ideen. Wir stre­ben die Ver­wirk­li­chung unse­res Wohn­pro­jekts auf dem Are­al des gegen­wär­ti­gen Hol­we­de­kran­ken­hau­ses an.

Fol­gen­de Grund­sät­ze sind uns wich­tig, auf die­ser Basis möch­ten wir uns weiterentwickeln:

Wir möch­ten als Gemein­schaft zusam­men­le­ben auf der Basis demo­kra­ti­scher Grund­sät­ze mit glei­chen Rech­ten und Pflichten.

Dazu gehört gegen­sei­ti­ge Wert­schät­zung und Tole­ranz. Viel­fäl­tig­keit sehen wir als Chan­ce für das gemein­sa­me Pro­fi­tie­ren von unter­schied­li­chen per­sön­li­chen Res­sour­cen aller.

Das Grup­pen­le­ben soll nie­man­den über­for­dern,  aus­rei­chen­de Rück­zugs­mög­lich­kei­ten müs­sen gege­ben sein.

Zu öko­lo­gi­scher Nach­hal­tig­keit möch­ten wir bei­tra­gen durch gemein­sa­me spar­sa­me Ressourcennutzung.

Über das Wohn­pro­jekt hin­aus arbei­ten wir mit an der Umset­zung des Wohn- und Quar­tiers­pro­jekts Hol­we­de und enga­gie­ren uns im Wohn­um­feld des Projektes.

Wich­tig ist uns die gegen­sei­ti­ge Unter­stüt­zung im All­tags­le­ben (Hil­fe geben und neh­men). Dazu gehört auch selbst­be­stimm­tes Altern und die Durch­läs­sig­keit zur Pfle­ge inner­halb des Quartiersprojekts.

Die Gemein­schaft soll sozi­al gemischt sein: Frau­en und Män­ner, Jung und Alt. Wir sind grund­sätz­lich offen für Men­schen aus ande­ren Kul­tu­ren und Men­schen mit Beein­träch­ti­gun­gen. Auf for­ma­le Quo­tie­run­gen ver­zich­ten wir.

Wir möch­ten für unser Wohn­pro­jekt eine gute Ein­bin­dung ins Quar­tier und unter­stüt­zen sozia­le Viel­falt auch nach außen. Dazu gehören:

  • Inter­kul­tu­ra­li­tät
  • Sozia­les Engagement
  • Nach­hal­tig­keit und Ressourcenschonung

Für die gemein­schaft­li­che Nut­zung möch­ten wir fol­gen­de Räume:

  • Einen grö­ße­ren Raum für gemein­sa­me Mahl­zei­ten und fest­li­che Ver­an­stal­tun­gen, nutz­bar auch für viel­fa­che wei­te­re Ideen (Büche­rei, Musik, Medi­ta­ti­on, Gymnastik …)
  • Gäs­teap­par­te­ment
  • Wasch- und Trockenraum
  • Fahr­rad­ab­stell­raum
  • Auto­ab­stell­platz (Car­sha­ring)

Als Gemein­schafts­ak­ti­vi­tä­ten kön­nen wir uns vorstellen:

  • Zusam­men Kochen
  • Gemein­sa­mer Besuch von Veranstaltungen
  • Gemein­sa­mes Erle­ben von Natur (im Gar­ten und wei­ter draußen)
  • Aus­tausch über Poli­tik, Kul­tur, Kunst

Kon­takt: gem.wo.engel@gmail.com

 

Stand der Infor­ma­tio­nen:  März 2022

Zuletzt aktua­li­siert am 20. April 2022